Oft kommen Menschen aus meinem Bekanntenkreis auf mich mit zu, damit ich ihre Niederschriften, wie Bewerbungen, Briefe oder Aufsätze, korrigiere oder komplett für sie verfasse. Tatsächlich passiert dies so oft, dass mir vor längerer Zeit die Idee kam, eigens dafür eine Webseite zu erstellen, auf der ich mich als Ghostwriter zur Verfügung stelle. Leute könnten dort ihre Anfragen stellen, benötigte Anlagen hochladen und den Prozess der Erstellung beobachten und beeinflussen. Anschließend würden sie ihre fertigen Dateien bezahlen und herunterladen können (oder in fertiger Form per Post zugeschickt bekommen).


Supper Effekt, der hier leider nicht ganz zur Geltung kommt. Ein kreativ-Lebenslauf auf semidurchsichtigen Pappier.

Einige Zeit später stolperte ich über Ghost, den Service mit dem ich nun diesen Blog betreibe, und überlegte mir die besagte Homepage damit zu realisieren. Aber es gab ein Problem. Ich bräuchte ein maßgefertigtes Administrationspanel und anderes Schnick-Schnack, das ich mit Ghost (in dem aktuellen Entwicklungsstadium) nicht realisieren kann. Daher schaute ich mich weiter um und fand etwas interessantes:


Your First Meteor Application: A Complete Beginner's Guide to the Meteor JavaScript Framework

Meteor.js ist eine Plattform/Framework mit dem man echtzeit Webapplikationen/Services erstellen kann. Eben solche wie Ghost! Der Vorteil ist, dass man damit alles vom Frontend bis Backend in Javascript programmieren kann, und die Daten automatisch überall synchronisiert werden, ohne auch nur eine Zeile Code dafür schreiben zu müssen. Man verbringt im Prinzip nur Zeit mit der App-Logik und dem visuellen Design, der Rest passiert automatisch im Hintergund!

Ich war skeptisch und musste das natürlich gleich testen, also brauchte ich ein richtig gutes Buch. Als ich dieses Buch durchgelesen hatte, war ich einfach begeistert von Meteor und fast noch mehr vom Autor selbst! David Turnbull, der Autor des Buches, versteht es wie kein anderer, Sachen in kleinen Portionen zur richtigen Zeit zu vermitteln, ohne dabei Verwirrung und Frustration zu stiften. So einfach war es damals mit PHP und MySQL nicht. Das machte Laune auf mehr! Also programmierte ich meine erste App: eine To-Do-Liste nach der Eisenhower Matrix, die ich in diesem Artikel schon einmal erwähnte.

Der Grundgedanke der App ist, dass man nach Wichtigkeit und Dringlichkeit entscheidet, was man wann macht und ob überhaupt! Und deshalb gibt es dafür vier Ablagen.

Innerhalb einiger Stunden war die App fertig und ich überglücklich mit dem Ergebnis! Meteor.js ist zweifelsohne der Hammer! Ich werde definitiv noch weiter damit experimentieren, und wer weiß, vielleicht bin ich bald soweit mit meiner Ghostwriter Homepage. Bis dahin plane ich dafür, auf meinem neuen Blogdesign, einen Informationsbereich ein. So können Leute schon jetzt meine bescheidenen Dienste in Anspruch nehmen, während ich optimiere und werkle.