Procreate ist eine ausgezeichnete App zum professionellen Malen und Zeichnen - verfügbar auf dem iPhone und iPad. Besonders in Verbindung mit dem Apple Pencil, ist es die beste App die man, zur Zeit, überhaupt im App Store kriegen kann! Ich nutze sie öfter, um schnelle Scribbles und Ideen einzufangen, oder kurze Speedpaintings zu erstellen (für mehr reicht meine Geduld für gewöhnlich nicht aus).

![](/content/images/2016/01/IMG_0244.jpg) ![](/content/images/2016/01/IMG_0245.JPG) ![](/content/images/2016/01/IMG_0040.JPG) ![](/content/images/2016/01/IMG_0044.JPG) ![](/content/images/2016/01/IMG_0045.JPG)

Seit zwei Wochen besuche ich eine kleine Gruppe von Künstlern. Gemeinsam treffen wir uns, einmal in der Woche, zum sogenannten Abendakt und feilen an unseren darstellenden Fertigkeiten. Fast alle arbeiten ausschließlich mit traditionellen Medien - Papier und Stifte, Kreiden, Kohle oder Aquarelle, doch ich habe natürlich nur die neuen Medien im Gepäck - iPad und Pencil. Obwohl die traditionelle Art zu Zeichen wohl nie aus der Mode gerät, sind die neuen Medien die unumstrittene Zukunft und daher will ich mit der Zeit gehen. Das Feeling ist natürlich ganz anders, aber ich will es mir dennoch angewöhnen, damit ich für meine #gamedev Projekte besser gerüstet bin. Und irgendwie macht es auch Spaß ein Paradiesvogel unter den ganzen alten Hasen zu sein :)

Mit jeder Woche merke ich, dass es bergauf mit meinen zeichnerischen Defiziten geht. Und so trau ich mich, nach langer Zeit, auch wieder ein wenig an kurze Animationen heran. Leider besitzt Procreate keine Animations-Features von Haus aus und so musste ich mir anderweitig behelfen. Ich schrieb eine kleine App in Codea! Damit kann ich über meine Zeichenfläche aus Procreate, Animations-Frames darüberlegen und so bewegte Sequenzen erstellen. Schnelle Line-Testings sind somit überhaupt kein Problem und wenn ich möchte, kann ich damit sogar Spritesheets erstellen, die ich direkt In-Game verwenden kann.

Mein Arsenal an Tools wächst also stetig weiter, sowie meine zeichnerisch schwach aufgestellten Talente. Und genau das brauche ich - gute Zeichnungen und nützliche Tools - um meine Ideen für zukünftige Games in die Tat umzusetzen.

Im folgenden findet ihr den Sourcecode für den Procreate Animation Player.

Die Bedienung ist übrigens lachhaft einfach:
Zeichnet irgendetwas auf ein Procreate Dokument. Exportiert dieses Dokument als JPEG oder PNG nach Dropbox. Öffnet Codea und dann die unten aufgeführte App. Mit dem Sprite-Picker in Code-Zeile 17, könnt ihr bequem euer exportiertes Bild aus Procreate auswählen. Bei Bedarf kann, in Zeile 209, die Hintergrundfarbe angepasst werden. (Diese wird nicht auf das Spritesheet übertragen, falls ihr eines exportiert. Solltet ihr es aber wollen, so macht es gleich in Procreate.) Startet nun die App und stellt Breite und Höhe des gewünschten Frames ein. Nun platziert euer Bild hinein. Mit +F erstellt ihr ein weiteres Frame (-F löscht das aktuell angewählte Frame). Durch kurzes drücken der < oder > Taste, rechts unten, könnt ihr zwischen den Frames springen. Langes Drücken spielt die Animation ab. Die Geschwindigkeit stellt ihr bei FPS ein.
Ihr könnt während des Prozesses immer wieder zu Procreate wechseln und Sachen anpassen oder verändern. (Neu exportieren nicht vergessen!)
Wenn ihr mit euerer Animation zufrieden seid, drückt SAV und ein gleichnamiges Spritesheet wird für euch erzeugt. Bereit in einer Game-Engine verwendet zu werden.